Herzlich Willkommen auf Urwind.de

Warum ich meine Bücher nicht über einen Verlag, sondern im Book on demand-Verfahren veröffentliche.

Bevor ich mein erstes Buch veröffentlichte, hörte ich mich um, fragte auch andere Autoren und meldete mich bei Verlagen. Ein Verlag in Aachen war interessiert, wollte jedoch 15.000.- Druckkostenbeteiligung, die ich nicht hatte. Durch einen Zufall hörte ich von dem damals sehr neuen Verfahren, on demand zu verlegen.

Die technischen Voraussetzungen sahen dabei so aus: Alle zu einem Buch notwendigen Schritte sollten als Datei vorliegen. Folglich schrieb ich alles in den Computer, erstellte das Layout selbst und band die Grafiken ein. Dann druckte ich mir selbst ein Buch im Originalformat aus, um sicherzustellen, dass es meinen Vorstellungen entspricht. Das Cover wurde von einem Designer entworfen, da ich nicht über die entsprechenden Programme verfügte.

Diese beiden Dateien schickte ich online zum Verlag, wo eine Master-CD erstellt wird. Diese CD wird im Verlag verwaltet, bis ich selbst den Vertrag kündige.

Damals wusste ich noch nicht, welche Vorteile das für mich und mein Buchprogramm haben wird. Erst als ich das zweite Buch im gleichen Verfahren veröffentlichte, fiel mir auf, dass ähnliche Bücher schon nach relativ kurzer Zeit nicht mehr neu zu haben sind. Es stellte sich heraus, dass Verlage nicht ganz optimal laufende Bücher nicht weiter verlegen, da sie ja eine Auflage vorfinanzieren müssen, was sich oft nicht lohnt. Ich sah den Vorteil des on-demand-Verfahrens, wo jedes Buch einzeln gedruckt und dem Buchhändler zugesandt wird. Meine Kunden müssen zwar auf ein bestelltes Buch ein paar Tage warten, aber dafür können sie selbst nach Jahren ein Buch immer noch kaufen. Für meine Bücher, die aufeinander aufbauen, ist das die ideale Form. Ich brauche keine Auflage zu erstellen und habe insofern nicht das Risiko, das Verlage haben. Meine Bücher bauen aufeinander auf. Selbst wenn jemand zufällig das 2013 erschienene Buch "Das Geheimnis der inneren Kraft" in die Hände bekommt, kann er das 2002 erschienene Buch mit meinen Anfängen immer noch erwerben. Er kann es sogar vorher kostenlos online ansehen und nachvollziehen, wie ich mehr zufällig zur Beschäftigung mit inneren Gesetzmäßigkeiten gekommen bin. Vielleicht gelingt es, neugierig zu machen auf die spannende Reise zu sich selbst.

Nachteile hat das selbst Verlegen natürlich auch. Es gibt keine Verlags-Werbung im üblichen Sinne. Ich bin voll auf Mund zu Mund-Propaganda angewiesen.




 

Finden Sie diesen Artikel gut ? Möchten Sie diesen Artikel an Freunde weiterempfehlen ? Bitte einfach die Links im Actioncenter am rechten Rand unten benutzen. Dort finden Sie auch einen Link zur Druckversion, falls Sie den Artikel ausdrucken möchten.

| Home | Impressum | Druckversion | Gedankenkraft | Mentale Kraefte aktivieren online lesen | Gesundheit | Psyche und Emotion | Sinn und Spirit | Energie | Philosophie | Kunst | Meine Objekte | Sonstiges | Über mich | Links